Der Freizeitclub

Warum gibt es den Freizeitclub?!

 

Es waren einmal sehr aktive junge Leute der Jahrgänge 56 bis 58 in Wahlen. Diese Schulfreunde aus Wahlen wurden ergänzt durch ihre Freundinnen und ein paar Bekannte aus den Nachbargemeinden. Besagte Gruppe traf sich immer um 19. 00 Uhr vor der Wahlner Chesi. Die Schulfreunde des Jahrgangs 56 nannten sich Flexis.

Alle zusammen waren sie oft in der Natur und immer auf der Suche nach schönen Plätzen zum Grillieren oder Ballspielen. Denn zu dieser Zeit gab es in Wahlen noch keinen Jugendtreff und keinen Sportplatz. Bei ihrer Suche nach einer Spielwiese wurden sie auf einer Wahlner Kuhweide, oberhalb der Schlossmatte, fündig. Schnell waren sie überzeugt den richtigen Ort für einen Fussballplatz gefunden zu haben. Denn auch einige ihrer Väter hatten schon auf dieser Wiese Fussball gespielt. Eines Tages versammelte sich eine grosse Gruppe auf der anderen Seite der Chesi in Wahlen. Weil man sich gut kannte, wurde die Idee eines Fussballplatzes auf der Wahlner Weide allgemein gut aufgenommen und man war entschlossen diese Idee in die Tat umzusetzen.     

Nach anfänglichen regen Diskussionen auf Seite der Gemeinde und Burgergemeinde, die Jungen hatten einfach Holztore auf die Weide gestellt, wurde ihnen im Jahre 1980 grosszügig das Land zur Nutzung als Fussballplatz überlassen. Im Juli 1982 wurde auf dem Fussballplatz in Wahlen das erste Grümpelturnier durchgeführt. Ein Jahr später wurde der Freizeitclub Wahlen von damals 38 Mitgliedern gegründet. Heute organisieren fast noch dieselben Leute schon das 25. Grümpelturnier und führen während des Jahres zahlreiche weitere Vereinsaktivitäten durch (Rockmusik Waldfest, Maibummel etc.).

             

Nach seither unzähligen gemeinsam auf dem Platz verbrachten Sonntagen ist der Fussballplatz vielen ans Herz gewachsen. Er hatte auch einen grossen Anteil daran, dass der Verein heute noch besteht und wir das Vereinsleben immer noch geniessen.

Der Fussballplatz wurde zum Treffpunkt, Ausflugsziel und ein rege genutzter Trainingsplatz. Denn einmal in der Woche trainieren wir gemeinsam auf dem Platz. Auch wenn nicht mehr alle Gründungsmitglieder mitspielen können oder wollen, sind wir immer noch eine grosse Trainingsgemeinschaft und haben auch sonst viel Freude am Vereinsleben.